Vorzüge des Atemmuskeltrainings für Einsatzkräfte

Vorzüge des Atemmuskeltrainings für Einsatzkräfte

04.10.2021

"Ich heiße Jens und bin ein 41-jähriger Polizeibeamter aus Frankfurt. Ich gehöre der Schutzpolizei an, d.h. ich bin meist zuerst am Einsatzort, meist in emotional instabilen Lagen, in denen ein kühler Kopf gebraucht wird. Aufgrund der etwa 7-10 Kg schweren Ausrüstung (inkl. der Schutzweste) ist daher eine gute Grundfitness nötig. Gerade die enganliegende Schutzweste ist nicht nur aufgrund des Eigengewichts eine Herausforderung. Einige meiner Kollegen und ich lassen die Weste einige Male weg, da sie einem förmlich den Atem raubt. Soviel zu meiner Vita.

Vor ca. 2 Jahren entschied ich mich, neben einem normalen Fitnesstraining, für den POWERbreathe K5, um die Atemmuskulatur im speziellen zu trainieren. Bereits nach einigen Wochen des Trainings fiel mir das Tragen der Schutzweste deutlich leichter. Ich konnte beim Tragen der Einsatzweste deutlich besser Luft holen, was sich wiederrum deutlich in der längeren Einsatzfähigkeit bemerkbar machte. Nach einigen Verletzungen, teils oberflächlich teils schwerer (Ileus-Darmverschluss) musste ich mich in den letzten Jahren 17 Operationen unterziehen. Auch hier konnte ich eine Verbesserung nach den schweren Operationen (Bauschnitt ca. 30cm lang) zur Wiederherstellung der Atemmuskulatur erzielen. Ich trainierte mit meinem K5 direkt im Krankenbett, einige Tage nach den Operationen und konnte auch hier bereits nach kurzer Zeit das Lungenvolumen steigern.

Insgesamt bin ich sehr zufrieden mit dem Gerät. Hätte ich bereits früher Kenntnis von diesem Gerät erlangt, dann hätte ich es mir wahrscheinlich früher zugelegt. Natürlich schreckt der Preis etwas ab, aber der Preis ist es Wert."

Sicher bezahlen mit

Title